Meine letzten 2 Trigger

Misophonie, Hass auf Geräusche

Von meinen ursprünglichen Triggern halten sich bis heute nur noch 2, und diese habe ich relativ gut im Griff. An all die anderen Trigger gibt es nur noch die Erinnerung, dass sie mal selbige waren, jedoch sind sie zum größten Teil aus meinem Bewusstsein verschwunden.

Hin und wieder taucht ein Gedanke auf, dass ich zu ihren Höchstzeiten entsprechend mit Wut, Hass und Verzweiflung reagiert habe. Aber sie sind tatsächlich weg!

 

Die 2 verbliebenen Trigger kommen glücklicherweise selten vor, vielleicht sind sie auch deshalb so hartnäckig. Tauchen Sie auf, nutze ich meine installierten Werkzeuge und ich kann mit ihnen umgehen. Diese Werkzeuge sind u.a. Inhalt der Misophonie-Therapie in meiner Praxis. Von beiden verbliebenen Trigger kenne ich die Ursache und das hat mir geholfen, zu verstehen und die genau richtigen Werkzeuge für mich zu finden.

 

Einer dieser verbliebenen Trigger ist das bewusste Knacken der Handknochen und das Ziehen an einzelnen Fingern, jedoch nur bei Männern. Ich weiss wer es ausgelöst hat und auch heute ist es noch so, wenn ich zu stark in die Erinnerung eintauche, gebe ich diesem Trigger seine alte Macht zurück und reagiere körperlich wie emotional. Aber ich bin den Weg der Verän-derung gegangen, habe bewusst entschieden, dass ICH die Chefin meines Lebens bin und nicht die Trigger. Fortsetzung .