Artikel mit dem Tag "Misophonie und eigene Kaugeräusche"



aus der Praxis · 14. August 2020
Jeder Misophoniker hat seine eigene Frequenz, die unbewusst eingestellt wird, um Stress und Belastung zu vermeiden. Das Gegenteil ist leider der Fall.
aus der Praxis · 27. Juni 2020
Misophonie ist kein erlernter Reflex, auch wenn solche Ansichten kursieren. Reflexe können nicht erlernt sein, Misophonie aber schon.

Wissenswertes/Informatives · 22. Juni 2020
aus der Praxis · 22. Juni 2020
Misophonie - wenn die Belastung unbekannt ist, führt das schnell zu Fehldiagnosen, die die Misophonie verstärken können.

Wissenswertes/Informatives · 22. Juni 2020
Trigger der Misophonie lösen in einem Bruchteil von Sekunden eine negative Emotion beim Betroffenen aus, wie eine Art Reflex und sind daher nicht mit dem Verstand steuerbar
Trigger · 15. Mai 2020
Misophonische Trigger sind sehr individuell, doch auffällig ist ein Start am Esstisch oder in Essenssituationen in der Kindheit oder Jugend.

aus der Praxis · 08. Mai 2020
Misophonie, nach bisherigen Kenntnissen gibt es keine Belege, dass Misophonie etwas mit einer Schädigung des Gehörs zu tun hat. Vieles weist jedoch auf eine emotionale Ursache hin, die unbewusst kognitiv erlernt wurde.
Inhalte Misophonietherapie · 09. April 2020
Misophonie & Stress, eine schlechte Kombination. Lernen Sie also, sich bewusst zu entspannen. Doch was ist wirklich eine hilfreiche Entspannungsmethode bei Misophonie?

Trigger · 15. Oktober 2019
Nerven Sie einige Geräusche oder sind diese für Sie unerträglich? Haben Sie bereits körperliche oder seelische Reaktionen, bevor der Trigger überhaupt startet? Sind Sie Misophoniker oder nicht?
Trigger · 14. Oktober 2019
Können die eigenen Kau- und Schmatzgeräusche zum Trigger werden? Ich sage NEIN, aus meiner 7-jährigen Erfahrung mit Misophonie in meiner Praxis!

Mehr anzeigen