Artikel mit dem Tag "Pfeifgeräusche"



15. Mai 2019
Gelten Sie als überempfindlich, sehr sensibel oder gar mimosenhaft? Vielleicht sind Sie hochsensibel (HSP), eine Verbindung zwischen Misophonie und HSP zeichnet sich bei vielen Betroffenen ab.
11. Mai 2019
Misophoniker befinden sich durch ihre einzelnen Trigger in einer Art Dauerstress. Jeder einzelne Trigger löst schon vor der jeweiligen Situation körperlichen Stress aus, daher ist es für Betroffene besonders wichtig, Entspannung zu lernen.

10. Mai 2019
Die altbewährte und schulmedizinisch anerkannte Entspannungsmethode PME/PMR ist eine gute Hilfe bei Misophonie, denn einerseits werden bei der korrekten Durchführung die Gedanken auf den richtigen Ablauf fokussiert und andererseits wird der Körper, der bei Triggern entsprechende Reaktionen zeigt, auf eine spezielle Art mit einbezogen.
21. April 2019
Es gibt keine Belege für eine vererbte Misophonie, wahrscheinlich ist ein unbewusstes Erlernen der Trigger.

09. April 2019
Mit diesem hypnotischen Werkzeug habe ich meinen Trigger gut im Griff
04. April 2019
Mit Kopfhörern, Ohrstöpseln oder Medikamenten werden belastende Trigger nur kurzfristig gedämpft, nehmen Sie aber das Pflaster weg, ist die Misophonie genauso so stark wie vor dem "zukleben"

01. April 2019
Sie vermuten, dass Sie MisophonikerIn sind? Hier finden Sie einen Selbsttest. Er stellt keine Diagnose, ist aber ein erstr Hinweis!
01. April 2019
In den meisten Fällen startet eine Misophonie im Kinder- oder Jugendalter

31. März 2019
Und welche Trigger hast Du?
30. März 2019
Lernen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Gedanken zu steuern, damit Sie und nicht die Trigger Chef Ihres Lebens sind

Mehr anzeigen