· 

Misophonie & Emotionen

schreiende Frau, wütende Frau, Misophonie löst Wut aus

 

 

 

Wenn die Wut im Inneren aufsteigt

Misophonie tritt immer in Verbindung mit Gefühlen auf, d.h., es ist nicht einfach ein nervendes Geräusch oder ein störendes Bild(visuelle Trigger)

 

Sobald der Misophoniker den jeweiligen Trigger wahrnimmt oder nur daran denkt, dass der jeweilige Trigger gleich auf-treten wird, löst das sofort eine begleitende Emotion aus. Diese Emotion ist sofort sehr intensiv und kann sich noch verstärken, während der Trigger spielt.

 

Emotionen bei Miophonikern sind grundsätzlich negativ besetzt, es ist Wut bis hin zum Hass, Ekel, Verachtung. Die Emotion kann nicht eigenständig reguliert werden. Die Emotion ist als eine Art Reflex zu verstehen, auch wenn es kein Reflex im herkömmlichen Sinne ist.


Als Misophoniker wie ausgeliefert

Der Misophoniker fühlt sich ausgeliefert und die Gedanken kreisen in einer Art Dauerschleife. Wut auf das Geräusch, auf die Person die es auslöst und Wut auf sich selbst, dass man es nicht steuern kann. Hilfe der Misophonietherapie basiert auf einer Kombination aus Aufdeckung der Ursachen und unterschiedlichsten tools zur Erleichterung, die z.B. in der Hypnose erarbeitet werden.