Refraktärphase - was ist denn das?

...

berührt und dann geht er in seiner Gedankenwelt wieder anderen Themen nach. Der Misophoniker, der auf seinen Trigger stößt, sprich auslösendes Geräusch wie z.B. Schmatzen, Schlürfen oder andere Auslöser, ist völlig fokussiert auf genau diesen Trigger. Seine Refrak-tärphase kann von 2 – 10 Minuten andauern. In dieser Phase kann er sich von seinen Gedanken nicht mehr lösen, die Wut wird immer grösser und der Misophoniker leidet.

Die Situation kann eskalieren oder der Betroffene zieht sich immer mehr zurück, um die jeweiligen Auslöser zu vermeiden. Die Refrak-tärphase ist eine Konditionierung, d.h. über lange Zeit, oft Jahre, hat der Misophoniker sein Verhalten erlernt. Hoffnungslos? Nein, einmal den Ablauf erkannt, auf die Sackgasse aufmerksam geworden, gibt es Möglichkeiten, die Refraktärphase zu beeinflussen, das Leiden zu minimieren. Misophonie-Therapie in meiner Praxis bietet ein umfangreiches Angebot unterschiedlichster Therapieformen.