Misophonie & R.E.S.E.T.

R.E.S.E.T. Kiefergelenkentspannung nach Philip Rafferty

Oftmals sind Misophoniker bereits über Jahrzehnte psychisch und auch körperlich belastet. Einzelne Trigger lösen Stress im Körper

aus und dieser Stress zeigt sich in unterschiedlichsten Beschwer-den, wie z.B. Zähneknirschen in der Nacht oder starkes aufeinan-

der pressen der Kiefer. Sie fühlen sich am Morgen eher wie erschlagen, als erholt und der gesamte Kopf scheint zu schmerzen. Häufig nehmen Sie auch Verkrampfungen in den Kiefergelenken wahr und werden auf nächtliches Zähneknirschen hingewiesen.

 

Vielleicht wurden Sie bereits von Ihrem Zahnarzt auf Beschädigungen Ihrer Zähne hingewiesen und eine Beissschiene wurde empfohlen. 

 

Knirschen oder Pressen Sie bereits über längere Zeiträume, kann dies zu Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus und vielem mehr führen.

 

Das Kiefergelenk besteht aus Knochen, Muskelfasern und Nerven-strängen und ist direkt mit den Schädelknochen und dem Wirbel-kanal verbunden. Es ist von zahlreichen Energiebahnen/Meridianen über- und durchzogen, die den gesamten Organismus beeinflussen. Sind Sie gestresst und angespannt, und Misophoniker stehen unter Dauerstress,  zeigt sich das im Kiefergelenk und dieses verursacht wiederum körperliche Beschwerden.

R.E.S.E.T. entspannt das Kiefergelenk und mindert so körperliche Beschwerden

 

Mit R.E.S.E.T. (Rafferty Energy System of Easing the Temporoman-dibularjoint/ energetische Kieferbalance nach Philip Rafferty) wer-den durch gezielte Hand- und Fingerberührungen beide Kieferge-lenke in ihre natürliche Balance zurück geführt. Vorherrschende Verspannungen oder Kieferfehlstellungen können so korrigiert werden.

 

Ihr Kiefergelenk sendet fortan Signale an Ihr Gehirn, dass Sie entspannt sind. Mit nur 2 Sitzungen von je 50 - 60 Minuten können bereits erhebliche Verbesserungen für das gesamte körperliche Wohlbefinden erreicht werden.

R.E.S.E.T. ist eine gute Verfahrenstechnik im Bereich der Misophonie-Therapie und wird bei Bedarf ergänzend eingesetzt.