Wie viele Sitzungen Hypnose/Misophonietherapie brauche ich?

Grundsätzlich kann es darauf keine einheitliche Antwort geben, denn jeder Mensch, jede Misophonie und auch die Intensität ist anders. Was bei fast allen Misophonikern gleich ist, ist der Start der Misophonie in der Kindheit oder Jugend.

 

Je nach dem wie alt Sie also sind, so lange haben Sie eben auch die Misophonie. Dazu kommt, dass Misophonie nicht in allen Fällen, jedoch in vielen, aufgelöst werden kann. Misophonie-Therapie in meiner Praxis ist sehr effektiv, da mein Erfahrungsschatz auf 7 Jahre Begleitung von Misophonikern basiert und ich selbst Misophonikerin bin, also weiss, worunter Misophoniker leiden.

 

Haben Sie also viele und sehr intensive wie hartnäckige Trigger, werden Sie für eine Verbesserung auch mehr Sitzungen benötigen.

 

In all den Jahren, in denen ich mit Misophonie arbeite, hatte ich jedoch noch keinen Klienten/Klientin, die mehr als 12 Sitzungen benötigte.

Eines der wenigen Beispiele mit dieser Sitzungszahl war ein Mann, der über 40 Jahre unter Misophonie litt und am Ende der Therapie mit unterschiedlichsten Therapieformen (Hypnose, EMDR, PMR) noch einen verbliebenen Trigger hatte, der für ihn aber völlig in Ordnung war.

 

Ich selber habe auch noch 2 Trigger, auch für mich ist das o.k., denn sie sind gut händelbar und eher selten.

 

Genauso waren aber auch Betroffene bereits nach 5 Sitzungen von Ihren Triggern befreit und soviel Zeit sollten Sie sich auf jeden Fall geben.